logotype
17 -June -2021 - 20:08

Angeln

Beitragsseiten

Wenn Du Angeln willst, bist Du hier gold richtig !!!


Das Dalsland ist ein Gebiet, das 3708 qkm gross ist, mit etwa 16% Gewässer. Hier ist auch der ca. 250 Kilometer grosse Dalslandskanal beheimatet. Die Gewässer in Schweden sind sehr Fischreich, da Schweden viele Gewässer im Verhältniss zu wenigen Anglern hat.

An der Küste sowie am Vänern und Vättern ist das angeln grundsätzlich ohne Karte Jedem erlaubt.Am Vänern und Vättern gelten gesetzliche Schonmasse und Schonzeiten für einige Fischarten. Hier solltest Du Dich bei der örtlichen Turistinformation informieren. Weiteres zur Turistinformation im Bereich Info oder Links

Für alle übrigen Gewässer in Schweden sind Angelkarten erforderlich. Die Angelkarten sind mit den deutschen Erlaubnisscheinen vergleichbar. Diese können für fast jedes Gewässer gelöst werden. Du kannst fast immer eine Tages-, Wochen- oder Jahreskarte lösen. In Schweden benötigst Du keinen Angelschein, also keinen Prüfungsnachweis oder dergleichen. Jeder ist berechtigt sich eine Angelkarte zu kaufen und an dem Gewässer zu Fischen. Die Angelkarte können für jeweils ein Gewässer, einen Gewässerverbund oder für die ganze Komune gelöst werden. Was eine Komune ist erläutern wir unter Info. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da eine Komune-Angelkarte nicht alle Gewässer einschliesst. Privatseen und einige grössere Seen fallen hier heraus, und benötigen extra Angelkarten. Wenn Du Dir eine Komune-Angelkarte kaufst, erhälst Du auch einen Angelführer, wo Du entnehmen kannst welche Gewässer inbegriffen sind, und für welche Gewässer Du eine extra Angelkarte erwerben musst.

Was nun viele interessieren dürfte, was kostet eine Angelkarte:
Nun, Du wirst positiv überrascht sein, sie kostet nicht viel. Die Komune-Angelkarte der Komune Bengtsfors mit 12500 ha Angelgewässer war im Jahr 2016 für folgende Preise zu haben:

Wochenkarte 250 SKR (ca. 28 Euro)
Jahreskarte 500 SEK (ca. 56 EUR)

Da Schweden ein Familienfreundliches Land ist, gilt die Jahreskarte auch als Familienkarte, d.h. für einen Erwachsenen mit 2 minderjährigen Kindern

Bei den meissten Angelkarten darfst Du alle Arten der Fischerei ausüben, d.h. Spinnfischen, Grund oder Posenfischen. Es ist auch erlaubt vom Boot aus zu fischen. Wie in Deutschland auch, sind andere Angeltechnicken, wie Ruckfischen, oder Harpunieren verboten. Wenn in einem Gewässer eine Angelart nicht erlaubt ist oder das Angeln vom Boot aus nicht gestattet ist, so ist es jeweils im Angelführer ausdrücklich erwähnt.

In fast allen Gewässern die mit einer Angelkarte befischt werden dürfen gibt es keine Schonmasse und Schonzeiten. Da ein Angler aber an den Fischbestand denkt, möchten wir an die Vernunft appelieren, auch in Schweden die Mindestmasse zu berücksichtigen, und nicht mitten in der Laichzeit des Hechtes diesen zu Jagen. In Schweden sind sehr viele Dinge durch das Jedermannsrecht geregelt. Dieses Recht appeliert auf die Vernunft des Menschen mit der Natur umzugehen. Du wirst es auch immer wieder sehen, dass ein Schwede einen 30 cm grossen Hecht wieder in das Gewässer entlässt, denn sind wir ehrlich, wer von uns würde einen so kleinen Hecht essen wollen ? 
Du hast gute Chancen Dir einen Hecht oder Barsch vielleicht auch einen Zander zu angeln, wo Deine Anglerkollegen in Deutschland erblassen, desshalb solltest Du auch in Schweden den Fischen die Möglichkeit geben zu wachsen und zu laichen.

 

 

2021  angeln-fishing-fiska ... paddeln-canoe-paddla ... Natur-nature-natur ... willkommen in Schweden - welcome in sweden - välkommen till sverige   globbersthemes joomla template